Leben mit Angst - Panikstörung - Depression  

Zurück   Leben mit Angst - Panikstörung - Depression > Körperliche Erkrankungen und Angst > Körperliche Erkrankungen

Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 27.12.2013, 22:28   #1
Moony
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2013
Beiträge: 211
Standard schmerzen im arm

Hallo zusammen, seit heute morgen schmerzt mein linker oberarm.es kommt und geht wie es will und hält auch nicht lange an.ich habe nun angst bald einen herzinfarkt zu bekommen.aber da gehen die schmerzen doch nicht einfach weg, oder?und da gehen die schmerzen doch vom herzen aus oder nicht?habe echt angst
Anzeige
Moony ist offline   Mit Zitat antworten

Ungelesen 28.12.2013, 11:57   #2
Satan
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.03.2013
Ort: NRW
Beiträge: 5.589
Standard AW: schmerzen im arm

Herzinfarkt im Arm, wie soll das denn gehen?! Und wenn der Arm weh tut, kann das zig Ursachen haben, aber Herz ist da nur betroffen, wenn du gleichzeitig in Schweiß ausbrichst, der Brustkorb sich zusammenzieht und dir schwindelig wird und der Blutdruck bei 220 zu 120 ca steht. Dann würde ich mir ernsthafte Sorgen machen und falls jetzt jemand "getriggert" wurde, tut es mir leid. Wenn mir die linke Seite weh tat, dachte ich das auch immer, aber was ist beim rechten Arm, da strahlen diese Schmerzen auch hin, daher einfach zurücklehnen und ein paar Dehnübungen machen. Infarkt hört nicht mal eben kurz auf und kommt dann mal wieder. Aber wenn es dich beruhigt, fahr in die Notaufnahme und lasse es checken, kostet ja nix. Mach dir nicht so viele Sorgen und lass google aus

Gute Besserung...nebenbei ich habe öfter Armschmerzen, Muskelverspannungen die dann gerne mal einen schweren und stechenden Muskularschmerz hergeben
Satan ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 28.12.2013, 20:31   #3
ellmi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2013
Beiträge: 2.963
Standard AW: schmerzen im arm

Also beim Armschmerzen würde ich glaub nicht an die Pumpe denken, wenn es mir sonst gut geht und wenn sie auch immer wieder verschwinden. Ein Herzinfarkt nimmt nicht zehn Anläufe und kommt dann. Und wenn, dann strahlt der Schmerz vom Herz zum Arm und nicht erst nur im Arm.

Hast dich vielleicht dumm bewegt. Einfach mal in Ruhe lassen den Arm.
__________________
Liebe Grüße
Ellmi
ellmi ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.12.2013, 10:47   #4
Regenbogen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2013
Beiträge: 287
Standard AW: schmerzen im arm

Morgen...

Ja, schmerzen im arm können symptome für einen herzinfarkt sein.

Meistens ist aber die Wirbelsäule dafür zuständig, der hws bereich...
Versuch mal mit wärme, ibuprofen und gymnastik, gibts im internet anleitungen..

Gute besserung

Regenbogen
Regenbogen ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.12.2013, 13:04   #5
Satan
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.03.2013
Ort: NRW
Beiträge: 5.589
Standard AW: schmerzen im arm

Ein Herzinfarkt kann auch unentdeckt bleiben und du hast keine Symptome, und jetzt?! Ich denke der Arm ist nunmal ein Gliedmaß welches oft belastet wird und auch mal schmerzt, nichts Spektakuläres, wie ist es denn heute?!^^
Satan ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.12.2013, 14:12   #6
wolkentänzerin
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von wolkentänzerin
 
Registriert seit: 23.03.2013
Ort: über den Wolken
Beiträge: 414
Standard AW: schmerzen im arm

Es stimmt, dass v.a. Frauen bei einem Herzinfarkt oft Schmerzen im Arm haben.
Die Schmerzen sind jedoch stark, strahlen und fast immer mit Luftnot und einem extremen Engegefühl in der Brust verbunden.
Das würdest du garantiert deutlich spüren und nicht mit Angst verwechseln und "in aller Ruhe" noch im Forum schreiben.

http://www.herzstiftung.de/Anzeichen-Herzinfarkt.html

Außerdem: Bist du Risikopatientin, d.h. über 50/60, mit Bluthochdruck, Raucherin, starkes Übergewicht, nimmst Pille und dazu Migränemittel?

Eine Bekannte von mir hatte einen Herzinfarkt mit 25, weil sie die Pille und Migränemittel nahm und bei ihr äußerte sich das in Lähmungserscheinungen und extremer Luftnot. Alles, nur nicht, einzig allein Schmerzen im Arm.

Sicherlich kann dir eine Muskelsalbe z.B. mit Arnika und Rosskastanie oder Menthol und ein Entspannungsbad schon helfen und den Schmerz lindern. Vielleicht ist es ja sogar ein kleiner Muskelkater.
wolkentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.12.2013, 14:29   #7
MissFitt
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2013
Beiträge: 153
Standard AW: schmerzen im arm

Hatte ich auch mal eine Zeit lang immer wieder und beim ersten Mal hatte ich auch Angst, dass es vom Herzen kommt. (Wegen der vielen Infos à la: "Bei Frauen sind die Anzeichen für einen Infarkt oft unspezifisch..." blablabla. Furchtbar ist das!)

Mir hat es geholfen, mir eine Wärmflasche unter den Arm zu klemmen (hatte den Schmerz in der Achsel mit Ausstrahlung in den ganzen Arm). Ging davon weg - und damit war es sicher nicht das Herz.

Das wird wieder (oder ist es vielleicht schon?) - ist nur die Angst, die es so schlimm macht. Kenne ich gut...
MissFitt ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 29.12.2013, 20:04   #8
Moony
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2013
Beiträge: 211
Standard AW: schmerzen im arm

Danke leute. Risikofaktoren sind übergewicht und bluthochdruck, der aber mit tabletten eingestellt ist. Die schmerzen sind aber wieder weg.
Moony ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright©2013 -2014 by leben-mit-angst.de